Zertifizierte Technische Sicherheitseinrichtung für LS Central

Im Zuge der Digitalisierung werden heutzutage grundsätzlich alle Geschäftsvorfälle elektronisch erfasst. Um Manipulationen an Registrierkassen zu verhindern, schreibt die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) des Finanzministeriums neue Standards vor.

Seit dem 01.01.2020 müssen elektronische Aufzeichnungssysteme durch eine zertifizierte Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) geschützt werden. Diese muss die Technischen Richtlinien für Sicherheitseinrichtungen elektronischer Aufzeichnungssysteme des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfüllen. Alle PC-Kassensysteme müssen nach aktuellem Stand ab dem 30.09.2020 der Kassensicherungsverordnung entsprechen.

Ziel ist es, nachträgliche Manipulationen an Umsatzdaten herausfinden zu können. Die Überprüfung erfolgt in einem exportierbaren Journal, das durch das Finanzamt mit einer Prüfsoftware auf Veränderungen und Lücken geprüft werden kann.

  • Jede Kassentransaktion muss elektronisch signiert werden
  • Die Signatur muss mittels der TSE auf dem ein personalisiertes Zertifikat gespeichert ist, verschlüsselt werden
  • Die TSE muss in unmittelbarer Nähe der betreibenden Kasse installiert sein
  • Die Schnittstelle der Kasse zur Signaturerstellungseinheit darf nicht umgehbar sein
  • Bereitstellung der DSFinV-K aus den Journaldaten
  • Belegdrucker oder Vorrichtung zur elektronischen Übermittlung von Zahlungsbelegen
  • Die Belegsignatur muss am Zahlungsbeleg ersichtlich sein, gewünscht ist ein elektronisch lesbarer Aufdruck (QR-Code)
  • Eindeutige Kassenidentifikationsnummer, ausgegeben durch das BFI
  • Verpflichtete Erstellung von Backups der Signaturinformationen und Journale
  • Meldungen an das Finanzamt.

Das Addon Kassensignatur für die Kassenlösung LS Central ermöglicht den Betrieb gemäß den Vorschriften des BFI und erfüllt insbesondere die Vorschriften der KassenSichV.

Folgende Leistungen sind enthalten:

  • Anmeldung, Aktivierung der Kasse beim BFI
  • Erstellung der Signatur
  • Führung der Journaldatei für die Geschäftsvorgänge
  • Sichere Aufbewahrung der Signatur- und Journaldaten über die Mindestdauer
  • Backup der Journaldaten
  • Sichere, verschlüsselte Aufbewahrung im Cloudspeicher
  • (Online) Bereitstellung der Signaturdaten und der DSFinV-K. Verschlüsselt, nur der Inhaber des Schlüssels hat Zugriff auf die Daten.
  • Automatische Meldung(en) der vorgeschriebenen Daten beim BFI.